Please install Flash® and turn on Javascript.

Berlin Queertangofestival

TANZ PHILOSOPHIE


Tango Argentino ist weit mehr als nur ein Tanz. Es ist eine Begegnung in Bewegung und kein starres auswendig lernen von Figuren und Schritten, sondern ein improvisierter Tanz.

Tango tanzen heißt, mit einem/r PartnerIn über den Körper zu kommunizieren!

Eine neue Achsamkeit für sich und der/dem PartnerIn zu entdecken und erlernen.

Mit Hilfe von Körperarbeit, Übungen und erlerntes Bewegungsrepertoire kann jede/r von Beginn an Improvisieren und gemeinsam Ausdrucksmöglichkeiten entwickeln im Miteinander und zur Musik.

Wir möchten dabei die Essenz (den Sinn) des Tango, seine kleinsten Bausteine (die Worte) und die Struktur (die Grammatik) vermitteln.

So ist jede/r in der Lage, seine Gefühle und Ideen in dieser neuen Sprache mit dem/der PartnerIn gemeinsam zu dieser aussergewöhnlich berührenden Musik auszudrücken.

:: PRIVATSTUNDEN

Einzelstunden allein oder im Paar sind nach Absprache möglich.
Auch individueller Unterricht mit Kleingruppen. Anfragen bitte per Mail an Astrid Weiske mail queertango berlin

Regelmässiges Kursangebot

Im ersten Halbjahr 2017 finden keine regelmäßigen Kurse statt. Wir machen im ersten Halbjahr eine kreative Pause. Wir bieten nur special Workshops, Privatstunden mit Astrid Weiske und die monatlichen Queer Milongas im Bebop an.